QiGong und Meditation – ein schöner Tag im Häfeliswald

Um 10.15 waren alle da. Auch die, die sich verfahren und uns nicht gleich gefunden haben, obwohl sie schon ein paar Mal hier gewesen sind. Da fällt mir auf, wir wohnen schon ein bischen versteckt.

Nachdem die Sonne uns bald nach draußen gelockt hat, konnte sie uns beim Lernen der Dantan-Übungen über die Haut streicheln und verwöhnen.
Singen, üben und dann wieder in die völlige Stille eintauchen. Das Plätschern des Baches, den klaren Gesängen der Vögel lauschen. Mit den Augen die Natur wahrnehmen und dann wieder nach innen schauen.

Rundum wohl gefühlt habe ich mich mit Euch und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.

Herzlichen Dank!